Rechtsanwaltskanzlei Flebbe
Wir bringen Sie auf Kurs
 

 

Morsecode


Zurück zur Übersicht

12.09.2018

Ebbe oder Flut ? – 100 Tage DS-GVO

Eigentlich war der Sommer ja viel zu schön, um sich solch trockenen und theoretischen Themen wie der DSGVO - mittlerweile versteht man sogar, welcher Begriff sich hinter den Buchstaben verbirgt - zu widmen. Als Hotelier hatten Sie z.B. genug damit zu tun, die Gäste im endlich einmal voll ausgebuchten Haus zu bewirtschaften. Wem blieb da an sich noch Zeit, sich um Datenschutz zu kümmern? Man will ja den Menschen – Kunden wie Mitarbeitern – auch gar nichts Böses.
Nun, wären da nicht diese Bußgelder gewesen, die im Zusammenhang mit Verstößen gegen Bestimmungen im Raum stehen, hätten viele gar nichts gemacht. So haben Sie brav Ihre Internetseite überarbeiten lassen, besitzen nun bestenfalls eine Rubrik „Datenschutz“, verweisen den User auf den Einsatz von Cookies und bei entsprechender Anzahl von Mitarbeitern, die mit persönlichen Daten von Kunden, Mitarbeitern aber auch Lieferanten in Berührung kommen, haben Sie auch einen Datenschutzbeauftragten ernannt.
Und nun glauben Sie, damit sind Sie erst einmal safe, sowohl als auch? Dann haben Sie das Thema vielleicht (noch) nicht in Gänze überblickt:
Datenschutz bzw. Datenschutzmanagement ist KEIN Projekt. Es ist ein Prozess, der Sie in Ihrem Geschäftsleben weiter und weiter begleiten wird und dies zukünftig noch viel intensiver als es jetzt bereits der Fall ist.
Wussten Sie z.B. schon, wie leicht Sie sich plötzlich mit dem Verdacht eines Datenschutzverstoßes auseinandersetzen müssen? Googlen Sie einmal „Beschwerdeformular Datenschutz“ und Sie werden plötzlich merken, wie einfach und schnell man Ihnen seitens der Aufsichtsbehörden noch mehr Arbeit verschaffen kann. Und sei es lediglich, dass Sie zur Überwachung Ihres Firmengeländes Videokameras einsetzen und hier neue Kennzeichnungspflichten bestehen, u.a. mit Angaben zum zuständigen Datenschutzbeauftragten. Aber das war Ihnen bereits bekannt, oder nicht?
Bleiben Sie uns treu und denken Sie daran: Die Brötchen vom Bäcker sind auch leckerer als die aus dem eigenen Ofen. Darum kosten sie auch ein paar Cent mehr.



Zurück zur Übersicht


Kontaktieren Sie uns gerne für eine Erstberatung und das passende Angebot.